HSE Schmidt Elektronik www.hse-radio.de

Röhrenradio, Plattenspieler, Tonbandgerät, Tefifon, Fernsehgerät

Der Handwerksmeister in Ansbach repariert

Senden Sie Ihr defektes Gerät - bitte gut verpacken - an

HSE Schmidt Elektronik

Wiesenstraße 18

91522 Ansbach

oder geben es dort selbst ab - bitte vorher anrufen Tel. 0981-87617.

Die Kosten werden nach Aufwand abgerechnet. Eine Arbeitsstunde kostet 38,00 Euro zuzüglich 19% Mehrwertsteuer.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, bei Radios das Gerät zu zerlegen, genügt es auch nur das Chassis zur Reparatur zu versenden. Dies vereinfacht die Verpackung, senkt die Versandkosten und Transportschäden am Gehäuse und an der Glasskala werden ausgeschlossen.

Bitte fragen Sie Ersatzteile die Sie benötigen einfach an.

Thema Kondensatoren

Bei Verstärkern und Radios sind häufig Kondensatoren und Widerstände die Ursache für Fehlfunktion. Durch Messung der Arbeitspunkte der Röhren und Durchsicht der Schaltung wird meßtechnisch das defekte Teil gesucht und ausgetauscht. Häufig findet man  mehrere Teile die nicht  mehr in Ordnung sind. Bei manchen alten Geräten ist es möglich das neue  Ersatzteil im Gehäuse des alten Kondensators  zu verstecken. 

Die  meisten Kondensatoren sind  unauffällig und haben beste Aussicht die nächsten 50 Jahre zu überstehen. Es gibt keinen Grund alle Teile zu tauschen.

Der Tausch aller Teile ist nach meiner Meinung nicht notwendig. Das Aussehen dieses bunten Allerlei an neuen Teilen entwertet den Originalzustand. Auch Lötfehler sind selbst bei sorgfältigster Arbeit kaum zu vermeiden.


Thema Röhren

Alle Röhren werden im Prüfgerät getestet, der Kunde bekommt ein Prüfprotokoll mit den einzelnen Werten. Häufig sind alle Röhren noch gut und können im Gerät bleiben. Eine über 50 Jahre alte Röhre, die immer noch gut ist darf nicht getauscht werden! Neuere Röhrenproduktionen haben oft keine hohe Lebensdauer.

Reparatur von Tonabnehmersystemen

Gezüchtete Kristalle aus Seignettesalz werden geschnitten, beschichtet und in die Gehäuse der Tonabnehmer eingebaut. So können Kristalltonabnehmer aus Plattenspielern und Tefifon weiter genutzt werden.

Drehknöpfe und Drucktasten

Nach Ihrem Muster kann eine Kopie aus Kunststoff gegossen werden. Derzeit stehen die Farben braun, weiß und elfenbein zur Verfügung.

Antriebsräder, Gummiteile

In einer gedrehten Form wird Silicongummi gegossen, Metallteile von Antriebsrädern werden mit eingebracht. Das fertige Rad hat sich in der Praxis bewährt. Hier sehen Sie: KC1 Antriebsrad, KC1 Führungsrolle, Dual 1010: Bild.

Bitte lesen Sie doch weiter:

Nostalgiegeräte